Betriebliche Ersthelfer*innen

Sicherlich haben Sie auch schon mal an einem „langweiligen“ und „ermüdenden“ Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen. Eventuell haben Sie auch von anderen Teilnehmern solcher Kurse gehört, wie wenig man nach ein paar Tagen von den Inhalten noch behalten hat.

Das ist bei unseren Kursen und Seminaren anders!

Wir leben Erste-Hilfe … das ist das Motto für alle unsere Erste-Hilfe Kurse und Seminare.
Neben den Erste-Hilfe-Theorie- und Praxiseinheiten werden die Teilnehmer*innen in verschiedenen Situationen der realistischen Unfalldarstellungen (RUD) spontan, unerwartet, und realitätsnah in den „Stress“ der Erstversorgung versetzt.

Die realistische-Unfalldarstellung (RUD) umfasst die wirklichkeitsnahe Wund- und Unfalldarstellung.
Diese Technik wird normalerweise nur bei der Ausbildung des professionellen Rettungsdienstes (Rettungssänitäter*innen, Notfallsänitäter*innen, Feuerwehrleuten etc.) genutzt. Wir, die Akademie Weitblick, nutzen diese Technik auch für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der „Ersten-Hilfe“.

Während unserer Kurse und Seminare finden immer mehrere realistische Unfalldarstellungen (RUD) statt in denen die Teilnehmer*innen die verunfallte Person mit Erste-Hilfe-Maßnahmen versorgen müssen. So realistisch, wie wir diese Unfallszenarien inszenieren, so realistisch sollen unsere Teilnehmer*innen die „Erstversorgung“ auch durchführen. Ein „… ich würde … jetzt machen …“ gibt es dabei nicht! Handeln nach bestem Wissen und Gewissen sowie mit allen Materialien die zur Verfügung stehen – das ist das Gebot bei unseren RUDs. Natürlich werden diese „Unfälle“ nicht vorher angekündigt und der „Patient“ kann auch schon mal sehr laut schreien oder auch renitent sein … ganz wie im realen Leben.

Wichtig ist für uns auch, dass die Teilnehmer*innen unserer Kurse und Seminare die Hintergründe der Ersten-Hilfe verstehen. So erläutern wir den Teilnehmer*innen nicht nur die entsprechenden Maßnahmen, sondern erklären in vereinfachter Form, was bei der entsprechenden Verletzung im Körper vorgeht und weshalb gerade diese Maßnahme die richtige ist. So können die Teilnehmer*innen die Erste-Hilfe gut verstehen, nachvollziehen und dann auch im Ernstfall anwenden.

Durch die Technik der „realistischen Unfalldarstellung“ und dem Hintergrundwissen bleiben die Erste-Hilfe-Maßnahmen im Kopf unserer Teilnehmer*innen nicht nur viel besser hängen, sondern die Handlungsfähigkeit bei einem realen Unfall wird immens gesteigert.

Dieser Kurs beinhaltet alle geforderten Inhalte gemäß DGUV-G 304-001 Aus- und Weiterbildung für betriebliche Erste Hilfe. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Unfallversicherungsträger die anfallenden Kursgebühren.

Aus- und Weiterbildung - DGUV

Die Kurse für die betrieblichen Ersthelfer*innen werden von der Akademie Weitblick durchgeführt. 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.akademie-weitblick.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner