Erste-Hilfe - Waldkindergarten - Outdoor

Dieses Spezial-Seminar umfasst sowohl alle geforderten Inhalte gemäß DGUV-G 304-001, als auch Erste Hilfe Maßnahmen, die speziell auf Kinder ausgerichtet sind. Zusätzlich gehen wir natürlich bei diesem Seminar auch auf die Besonderheiten im Wald ein. Da die Herausforderungen bei Unfällen mit Kindern und im Wald nochmal wesentlich höher sind, bieten wir dieses Seminar nur als Zwei-Tages-Seminar an, um eine besonders hohe Effizienz zu erreichen. Aus diesem Grund findet dieses Seminar auch bei Euch im Waldkindergarten statt. Damit die Kinder keinen Tag im Wald vermissen müssen, kommen wir auch gerne am Samstag und Sonntag zu Euch. Zu diesem Seminar können neben den Erzieherinnen und Erziehern auch gerne die Eltern und Großeltern der Kinder teilnehmen. Denn Unfälle mit Kindern können überall und zu jeder Zeit passieren … nicht nur im Waldkindergarten.

Neben den Theorie- und Praxiseinheiten, werden die Teilnehmer*innen für verschiedene Erste-Hilfe-Situationen in ein Rettungsteam eingeteilt. Bei unseren realistischen Unfalldarstellungen (RUD) müssen dann die Teilnehmer*innen spontan und unerwartet, also realitätsnah, die ein oder andere Person „retten“ und/oder „erstversorgen“.

Vom Notfall-Management über unser Prioritätenschema, der Herz-Lungen-Wiederbelebung, bis hin zu speziellen Erste-Hilfe-Tricks bekommen alle Teilnehmer*innen wichtige Hilfsmittel zur Hand. Diese sind speziell auf Kinderunfälle zugeschnitten. Die Wahl der richtigen Maßnahmen unterscheidet sich oftmals von den herkömmlichen Erste-Hilfe-Methoden.

Die Teilnehmer*innen erhalten in vereinfachter Form wichtige Informationen, was bei der entsprechenden Verletzung im Körper vorgeht und weshalb gerade diese Maßnahme die Richtige ist. So können die Teilnehmer*innen die Erste-Hilfe gut verstehen, nachvollziehen und dann auch anwenden.

2-tages Seminare

Teilnehmerzahl:
10 bis 20 Teilnehmer*innen

Seminarort:
Vor Ort im Waldkindergarten

Umfang:
2-Tagesseminar
(Samstag + Sonntag oder nach Vereinbarung)

Seminargebühr:
89,- Euro pro Teilnehmer*in

Realistische Unfalldarstellung

Die realistische-Unfalldarstellung (RUD) umfasst die wirklichkeitsnahe Wund- und Unfalldarstellung. 

Diese Technik wird normalerweise nur bei der Ausbildung des professionellen Rettungsdienstes (Rettungssanitäter*innen, Notfallsanitäter*innen, Feuerwehrleuten etc.) genutzt. Wir, die Wildburg Outdoor Akademie, nutzen diese Technik auch für unsere Erste-Hilfe Seminare und erreichen dadurch eine wesentlich höhere Effizienz als herkömmliche Erste-Hilfe Kurse.

Während unserer Kurse und Seminare finden immer mehrere realistische Unfalldarstellungen (RUD) statt, in denen die Teilnehmer*innen die verunfallte Person mit Erste-Hilfe-Maßnahmen versorgen müssen. So realistisch, wie wir diese Unfallszenarien inszenieren, so ernsthaft sollen unsere Teilnehmer*innen die „Rettung“ auch durchführen. Ein „… ich würde jetzt machen …“ gibt es dabei nicht! Handeln nach bestem Wissen und Gewissen, sowie mit allen Materialien die zur Verfügung stehen – das ist das Gebot bei unseren RUDs. Natürlich werden diese „Unfälle“ nicht vorher angekündigt und der „Patient“ kann auch schon mal sehr laut schreien oder auch renitent sein … ganz wie im realen Leben.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner